Estike

Ein Sturkopf in der Schweiz!

von Nicole Fest

Die Rasse Mudi ist mir vor einigen Jahren in einem Buch begegnet und schon damals hatte ich das Gefühl,  das könnte auch mal eine Rasse sein, die mich interessiert. Ich mag Hütehunde, schwarz, mittellange Haare, Stehohren! Da war aber unser Haushalt mit 3 Australian Shepherds noch ziemlich voll. Mittlerweile haben sie uns leider alle verlassen, zwei davon in wohlverdientem hohen Alter, die eine leider doch ziemlich zu früh und damit war der Haushalt etwas leer, obwohl unterdessen Raven und Ebon schon eine Weile mit uns lebten. Einen Welpen wollte ich keinen, alle Rescue-Aussies die mich interessierten, waren nicht geeignet zu anderen Hunden, ein Hütehund sollte es sein, haben wir doch auch einige Schafe, und so habe ich Honani von Border Homeless übernommen, ein stattlicher Border Collie Rüde, 2 ½ Jahre alt, ruhig und überlegt, (ausser, ausser, ausser) kaum sozialisiert, also noch einiges zu tun…Und so war’s / ist‘s auch und 3 Hunde sind eine gute Anzahl, nämlich!

EstikeFreunde von mir hatten mittlerweile einen Mudi, den Éger, der mir gefiel, und seine Schwester suchte aus familiären Gründen ein neues Daheim. Naja, eine Hündin, schwarz und kuschelig, genau das was mir nach Taz plötzlichem Tod fehlte, und schliesslich hatte ich doch auch einige Jahre mit 4 Hunden gelebt, warum also nicht noch eine Weile weiter? Sie hiess Estike, und das erste Mal googeln hätte mich vielleicht  noch aufhalten können/sollen, Übersetzung Estike=Rakete! Aber eigentlich ist die Estike eine ungarische Blume, die abends blüht…

Und in Mudi-Form? Naja, ein Blümchen ist die ja nicht gerade, mit Pauken und Trompeten ist sie bei uns eingezogen, erblühend abends und nachts! Wir lebten zu jener Zeit in einer Wohngemeinschaft, unter uns die Hausbesitzerfamilie mit 3 Kindern und 2 Hunden und einigen Katzen, was da alles lautstark und hektisch kommentiert sein musste, hat uns schon einiges an Nerven gekostet!

Aber ich war von Anfang an total von ihrer Unverfrorenheit beeindruck und ihr Spass, ihr Selbstbewusstsein und ihre aufgestellte immer gut gelaunte Art beglückt mich und auch mein Umfeld immer wieder. Die Hunde dürfen mit zur Arbeit und verbringen abwechslungsweise ein paar Stunden im Büro oder im Auto (naja, 4 auf einmal im Büro sind nur zwischendurch in Notsituationen aushaltbar). Aber ich verstand auch zum ersten Mal so richtig, was es mit diesem „Will To Please“ so auf sich hat, den man dem Australian Shepherd so nachsagt. Estike ist ein sturer Bock und wenn sie auf dem Schoss sitzen und den Kopf (naja, ein gescheiter wiegt halt was!) auf der Tischplatte aufstützen will, dann haben die Arme Mühe, die Tastatur noch zu erreichen.

 

Lisis Rudel

Wir wohnen auf dem Land, haben tolerante Nachbarn, nette Arbeitgeber, lieben es durch die Natur zu streifen, ab und an etwas Agility zu trainieren, uns mit Clownereien abzugeben, auf dem Sofa rumzuhängen und wir vermissen zur Zeit unsere Schafe, die momentan bei einem Schäfer leben, freuen uns aber, wenn es wieder möglich sein wird, sie wieder bei uns zu haben. Ums Haus grasen oft die Rehe, Mäuse flitzen durch die Wiesen, Füchse und Katzen durchstreifen die Gegend, Eichhörnchen turnen auf den Bäumen und alles würde schon auch mal gejagt werden, wenn die Möglichkeit bestünde, hüstel, hüstel! Nein, grundsätzlich ist dieses Lisi sehr folgsam und gut erzogen, nachdem ich ihm ein paarmal heftigst beweisen musste, dass auch ich clever, schnell und laut sein kann! Und als klar war, dass ich nun mal auf der wichtigeren Seite der Futtertonne geboren bin, waren einige Verständigungs- und Glaubensfragen tatsächlich aus dem Weg geräumt. Wink


Steckbrief

Name: Csibiti Estike oder Lisi
Geboren: 19.02.2008
Hobbys: Die 1. Geige spielen, auf dem Schoss sitzen oder liegen, Sonnenbaden, Federn umtanzen, Frisbee spielen, Klettern, Turnen, sich mit Raven und Honani unterhalten, ein wenig Agility und auch mal ein paar Schafe hüten, Papierkörbe inspizieren
Eigenschaften: Unverfroren, Frech, Hartnäckig, Stur, Lustig, Laut
mag am liebsten: Dabeisein, Überblick, den Ton angeben, Katze Kachina belagern, Clownereien
mag nicht: Dass sie die letzte ist die den Futternapf kriegt
wohnt in: Emmental Schweiz
bei: Nicole Fest


01 02 03 04 05 06 07 08  10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23


 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*